Home

Rückblick 2004

Nieste hat Karneval gefeiert – Session 2003/2004 ein toller Erfolg

Jupp Schmitz sang „Am Aschermittwoch ist alles vorbei“ und die Niester Jecken blicken auf eine tolle Session 2003/2004 zurück, die am 14.11.2004 mit der Prinzenproklamation begann.

Das Tagebuch einer Karnevalssession:

 

14.11.2003 – Proklamation des Prinzenpaares

Fest stand es schon am Ende der Session 2002/2003, die Würfel waren gefallen. Am 14.11.2003 wurden Sie offiziell in das Amt eingeführt. Prinz Oliver II. Und Prinzessin Michaela I. sind das neue Prinzenpaar des NCC und werden diesen für zwei Jahre nach außen repräsentieren. Gefeiert wurde im Vereinslokal Kesten, wo die Mitglieder des NCC zusammengekommen waren, um der Zeremonie beizuwohnen. Musikalische Unterhaltung gab es durch den Sitzungspräsident des NCC Klaus Missing.

 

15.11.2003 – Karnevalseröffnung in Lohfelden

Den ersten Auftritt hatte das Prinzenpaar am 15.11.2003 in Lohfelden. Dort feierte die 1. Große Karnevalsgesellschaft 1949 Lohfelden e.V. ihren Karnevalsauftakt in das Jubiläumsjahr 55 Jahre Karneval in Lohfelden. Mit dabei auch Sitzungspräsident Klaus Missing, der als „Schlagersänger“ in die Bütt stieg und Heiko Barth, Webmaster und bekanntermaßen Büttenredner, mit seine Rede als „Bauherr“. Beide ernteten großen Applaus.

Im Anschluss an die Veranstaltung in Lohfelden gab das Prinzenpaar begleitet vom Sitzungspräsident Klaus Missing noch ein kurzes Stelldichein beim Schützenverein in Nieste, der an diesem Abend sein 40jähriges Bestehen feierte.

 

29.11.2003 – Karnevalseröffnung in Elgershausen

Stimmungsvoll ging es am 29.11.2003 weiter. Rund 30 Aktive des NCC folgten der Einladung des Carnevals Club Elgershausen (CCE), die in der Schauenburghalle ihre Karnevalseröffnung feierten. Seit vielen Jahren gibt es zwischen den Niestern und Elgershäuser Narren ein enge Freundschaft. Statt Grußworte sang Klaus Missing „Ich hab mich tausendmal gewogen“ und Franz Pyszko stand in der Bütte. In den frühen Morgenstunden traten die Niester Narren die Heimfahrt an.

 

15.01.2004 – Aufzeichnung zu „Männer an die Macht“ in Nidderau

Klaus Missing, Manfred Frese, Sven Langenegger, Erik Zinke und Franz Pyszko waren die diesjährigen Teilnehmer des NCC zur Sendung „Männer an die Macht“ des Hessenfernsehen. Damit war der NCC zum zweiten Mal dort zu Gast, nach dem Erfolg des letzten Jahres in Linden. Ein Kurzfassung der Sendung war am 8.2.2004 im Hessenfernsehen zu sehen, die Langfassung in der Nacht vom 23. auf 24.02.2004. Eine kleine Fangruppe, unter Ihnen der Vorsitzende des NCC Ralf Meise, war mit nach Nidderau gereist. Vielleicht wird die Sendung 2005 sogar in Nordhessen aufgezeichnet.

 

17.01.2004 – Jubiläum 55 Jahre KG Lohfelden

Die 1. Große Karnevalsgesellschaft 1949 Lohfelden e.V. wurde 5 x 11 Jahre alt und alle kamen. So auch die Niester Narren in Scharen. Gag des Abends: Jeder Verein hatte neben einem Präsent auch einen Programmpunkt mitgebracht. Sitzungspräsident Klaus Missing schenkte dem Vorsitzenden Karl-Heinz Faulstich und dem Präsidenten Dieter Rudolf eine „Ahle Wurscht“, überreichte 55 x 1 ¤ und 55 x 1 cent für die Jugendarbeit und kündigte dann das Männerballett mit „Geklonte Obelixe“ an. Ein toller Auftritt des Niester Männerballetts.

 

18.01.2004 – Neujahrsempfang des Landkreises Kassel

Lange verschnaufen konnten die Niester Narren nicht. Am Samstagabend noch in Lohfelden, am Sonntag dann in der Stadthalle Baunatal, in die der Landrat Dr. Udo Schlitzberger und GCG Baunatal zum Neujahrsempfang eingeladen hatten. Dieser fand zum 11. mal statt. Geboten wurde ein tolles Programm aus den Vereinen des Landkreises Kassel. Aus Nieste mit dabei: Franz Pyszko als Silberbräutigam in der Bütt und die „Gemischte Schautanzgruppe des NCC“ mit ihrem aktuellen Tanz „Hexen“. Ein toller Erfolg.

 

25.01.2004 – Kartenvorverkauf

Bereits ab 7:00 Uhr morgens hatten sich die ersten Gäste zum Kartenvorverkauf des NCC am in der Gaststätte "Zum Adler" eingefunden, obwohl erst um 10:00 Uhr die Kasse geöffnet wurde. Und so dauerte es ganze 45 Minuten und die Prunksitzung am 21.2.2004 war nahezu ausverkauft.

 

29.01.2004 – NCC zu Gast im Rundfunk Meißner

Es gehört schon fast zur Tradition, dass der NCC alljährlich zu Gast im „Rundfunk Meißner“ in Eschwege ist.
Der kleine Regionalsender produziert alle 14 Tage Donnerstags das Magazin „Boulevard Witzenhausen“. Mit dabei waren das Prinzenpaar, Präsident Klaus Missing, Kassierer Udo Werner und Büttenrednerin Anne Henkel.
Die einstündige Sendung ging live über den Äther.

 

31.01.2004 – Prinzenempfang und Prunksitzung in Nieste

So richtig in den Endspurt ging es dann am 31.01.2004. Der NCC hatte für 18:00 Uhr zu Prinzenempfang in das Willi-Scarl-Haus geladen und viele Gäste waren dieser Einladung gefolgt. Prinzenpaare aus Vellmar, Elgershausen, Niestetal, Grebenstein und die Zisselkönigin Johanna Opolka hatten sich eingefunden. Daneben natürlich als Gäste auch politische Prominenz: Bürgermeister Edgar Paul, der 1. Kreisbeigeordnete Uwe Schmidt und Landtagsabgeordneter Manfred Schaub.

Pünktlich um 19:44 Uhr dann der Startschuss zur großen Prunksitzung des NCC. Vier Stunden lang folgten Schlag auf Schlag Büttenreden, Gardetänze, Showtänze, Gesangseinlagen, stehende Ovationen und tosender Beifall. In Die Bütt stieg Anne Henkel als „Weißes Luder“ – Krankenschwester von Station 4, Klaus Missing erzählte vom A&O auf dem Klo, Heiko Barth war als „Macho“ auf der Bühne und Franz Pyszko als bekannter „Silberbräutigam“. Anne Henkel und Carmen Walz trugen Erlebnisse vom letzten Klassentreffen vor. Tänzerisch überzeugte Carina Bischoff mit einem Solotanz als Funkenmariechen, ebenso wie die Funkengarde des NCC mit ihrem Gardetanz und als „Alte Ehepaare“ mit ihrem Schautanz. Musical Atmosphäre kam auf, als die „Girlfriends“ einen Auszug aus dem Erfolgsmusical „Mamma Mia“ darboten. Getanzt wurde auch von der gemischten Showtanzgruppe und ihrem Showtanz „Hexen“, den Crazys mit ihrem Tanz „Micky Mouse“ und dem Männerballett als „Schwule Rocker“. Sicherlich der Höhepunkt war der Auftritt der „Bed Boys“, einer neue Formation junger Männer im Niester Karneval, die den Saal mit ihrer Nummer „Moulin Rouge“ zum Kochen brachten. Als weitere Nachwuchsgruppe präsentierte kam die Tanzgarde des NCC mit einem Schautanz „Polizei“ auf die Bühne. Gesanglich abgerundet wurde das Programm mit einem selbst geschriebenen Titel über den Karneval in nieste von Saskia Barth, sowie in altbekannter Manier von dem singenden Präsi Klaus Missing, einmal im Duett mit Uwe Heller von der Tanzband „Westwind“ und einmal als Solosänger.
Ein toller Abend ging nach dem Finale und einige Tanzrunden in den frühen Morgenstunden zu Ende.

Im Rahmen der Prunksitzung wurde Astrid Bischoff für Ihre Verdienste für den Verein mit der höchsten Auszeichnung des Vereins, dem „Rosel-Noll-Orden“ geehrt.

 

06.02.2004 – Prunk- und Galasitzung Stadthalle Kassel mit Fernsehaufzeichnung

Mit der Sendung "Fastnacht in Nordhessen", die das Hessenfernsehen am 14.2. ausstrahlte und am 6.2.2004 in der Kasseler Stadthalle aufzeichnete, weiß nun auch der letzte Zweifler: "Nordhessen ist eine echte Karnevalshochburg".
15,3 % Einschaltquote mit 340.000 Zuschauern ist im Hessenfernsehen eine Traumquote und ein riesiger Erfolg für die nordhessischen Karnevalisten.
Der NCC hat dazu beigetragen: Sitzungspräsident Klaus Missing moderierte die Sendung und Büttenredner Franz Pyszko zählte neben den Meistergarden aus Baunatal zu den besten Programmpunkten. Hut ab!
Im Programm der Stadthalle waren auch das Männerballett des NCC und die Sängerin Saskia Barth. Allerdings konnte der HR in der zweistündigen Sendung nicht alle Programmpunkte des viereinhalbstündigen Programms in der Kasseler Stadthalle berücksichtigen.

 

07.2.2004 – Niester Narren zu Gast in Niestetal und Escherode

An diesem Tag waren die Niester Narren gleich zweimal unterwegs. Eine Abordnung besuchte den Prinzenempfang und die Prunk- uns Galasitzung des NCC Blau-Weiß in Niestetal. Hier trat auch das Männerballett auf und erntete Beifallsstürme.
Die andere Abordnung war zu Gast beim ECV in Escherode, wo Klaus Missing auch mit einer Gesangsnummer überzeugte.

 

14.2.2004 – Rathaussturm Niestetal und Prunksitzung in Witzenhausen

Um 13.11 Uhr unterstützte der NCC die Freunde in Niestetal beim diesjährigen Sturm auf das Rathaus. Im anschließenden Programm in der Niestetaler Mehrzweckhalle konnte Klaus Missing sein „A&O vom Klo“ zum Besten geben.

Am gleichen Abend waren die Niester Narren dann zu Gast im Bürgerhaus „Am Sande“ in Witzenhausen. Etwas über 100 Besucher kamen und sahen das Programm des NCC. Von denen waren rund 60 Besucher aus Nieste mitgereist, bzw. verbrachten das Wochenende in Witzenhausen. Für den NCC war es wohl der letzte Auftritt in der Kirschenstadt.

 

15.2.2004 – 2. Kartenvorverkauf und Klöße Essen

Beim 2. kartenvorverkauf gab es die Karten für den Seniorenkarneval und die Nachfrage war sehr groß. Anschließend gab es das traditionelle Klößeessen im Vereinslokal, welches seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Programm des NCC ist. Nach einem Spaziergang durch das Dorf und anschließendem Kaffeetrinken, zu dem die NCC Frauen Waffelteig vorbereitet hatten und Waffeln backten, klang der Tag aus.

 

19.2.2004 – Weiberfastnacht in Fürstenhagen und Elgershausen

Einen Hexenkessel erlebte das Männerballett des NCC bei einem Auftritt zum Weiberfasching in Fürstenhagen. "Wir wollen die Niester sehen" war den ganzen Abend aus dem Publikum zu hören. Mit ihrem Tanz "geklonte Obelixe" und "Rocker" brachten sie den Saal zum Kochen.
Bei der Weiberfastnacht in Elgershausen war der NCC gleich dreimal vertreten. Klaus Missing mit seine Rede "Das A&O vom Klo", Franz Pyszko als "Franziska Schnullerbacke" und die "Bed Boys" mit ihrem Tanz "Moulin Rouge" brachten auch dort ausgelassene Stimmung in den Saal.

 

21.2. bis 23.2.2004 – „Die drei Tollen Tage in Nieste“

Rathaussturm

Pünktlich um 11:11 Uhr erstürmten die Niester Narren das Rathaus in Nieste. Der Elferrat verpackt in Prinzenrollen – die Mannschaft des Rathauses getarnt als „Praxisteam“. Bürgermeister Edgar paul hatte eigens für diesen tag „10 Niester Taler“ drucken lassen, eine sehr stabile neue Niester Währung, die an das närrische Volk verteilt wurden und als „Praxisgebühr“, nach dem Prinzip „Schütt aus und hol zurück“, als Eintrittsgeld in das närrische Rathaus dienen sollte. Ein tolle Idee. So übernahmen sodann Prinz Oliver II. und Prinzessin Michaela I. das Regierungsamt in Nieste und schickten Bürgermeister Edgar Paul in den einstweiligen Ruhestand.

Prunksitzung

Am gleichen Abend fand im ausverkauften Saal der Gaststätte „Zum Adler“ noch einmal die Prunksitzung des NCC statt. Stimmungsmäßig setzten die 280 Besucher gegenüber dem 31.01. noch einen oben drauf. Zu Gast war auch die Kirschenprinzessin Anne aus der Kirschenstadt Witzenhausen.

Kinderkarneval „Jugend in der Bütt“

Der Sonntag war dann in närrischer Kindeshand. Bei 280 Besucher und mit fast drei Stunden Programm boten die kleinsten Künstler des NCC mit tollen Zwiegesprächen, Gesangsnummern und zahlreichen Tänzen. Die schönsten Kostüme wurden prämiert und die Elferräte waren wieder als Clowns auf der Bühne und im Saal unterwegs.
Fazit: Bei rund 60 Mitwirkenden im Alter zwischen 5 und 17 Jahren braucht der NCC sich um den Nachwuchs noch keine Sorgen zu machen.

Seniorenkarneval

Der Rosenmontag war nachmittags für die „ältere“ Generation reserviert. Für die „Senioren“ gab es neben Kaffee und Kuchen noch einmal einen 4 stündigen Programmquerschnitt aus Kinderkarneval und den Prunksitzungen des NCC. Und das wiederum vor ausverkauftem Haus.

Ausklang der Aktiven

Rosenmontagabend gehörte dann den Aktiven des NCC. Es wurde noch einmal ausgelassen gefeiert. Dabei gab es auch den ein oder anderen Programmpunkt zu sehen. Bis in die frühen Morgenstunden zog man eine erste, sehr erfreuliche Bilanz über eine tolle, sehr ereignaisreiche Session.

 

Wir sagen Danke

Hinter uns liegt eine tolle Session, nach der es gilt, Danke zu sagen:

  • nahezu 1000 Besuchern unserer Veranstaltungen,
  • den rund 150 Mitwirkenden vor, auf und hinter der Bühne,
  • den Prinzenpaaren Oliver I. und Michaela I., sowie Edgar II. und Melodie I. für die Repräsentanz des Vereins über die Ortsgrenzen hinaus,
  • den Trainerinnen des NCC, hier insbesondere Astrid Bischoff, Stella-Rosika Meise und Sabine Jung,
  • an Carmen Walz für die Anfertigung zahlreicher Kostüme,
  • dem Frisurenteam Uta Wolfram und Ute Bischoff,
  • den Organisatorinnen des Kinderkarnevals Cornelia Werner und Ute Kuhn,
  • dem Elferrat für den Bühnenaufbau,
  • den Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete Arbeit während der gesamten Session und außerhalb,
  • der Gemeinde Nieste, insbesondere Edgar Paul, für die tatkräftige Unterstützung,
  • den Gönnern und Spendern, ohne die ein Karneval in dieser Form nicht möglich wäre,
  • und schließlich allen, die nicht namentlich genannt wurden oder vergessen wurden, die aber auch ihren Beitrag zum guten Gelingen des Niester Karnevals geleistet haben.
[Bilder 2004]